Vielen Dank für Ihr Interesse am politischen Geschehen in Filderstadt und im Landkreis Esslingen.

Walter Bauer, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Filderstadt und Mitglied im Kreistag Esslingen

Walter Bauer, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Filderstadt und Mitglied im Kreistag Esslingen

Gerne möchte ich Sie über die Arbeit der SPD-Fraktion im Filderstädter Gemeinderat  und über meine Arbeit im Kreistag Esslingen informieren.

Sollten Sie Anregungen oder Fragen haben, die hier nicht beantwortet werden, freue ich mich, wenn Sie den Menüpunkt „Kontakt“ nutzen.

Ihr
Walter Bauer

Veröffentlicht unter Aktuelles |

Jetzt gilt es zu handeln! Einige unvermeidliche Anmerkungen zum Filderdialog

Plädoyer für Augenmaß und Weitsicht bei der Diskussion um die beste Lösung auf den Fildern

Pläne, Konzepte, Fragen, Flugblätter liegen neben brauchbaren Arbeitsmaterialien auf den Tischen der Teilnehmer der Filderdialoge. 121 Teilnehmer diskutieren beim zweiten Treffen engagiert über die vorgelegten Varianten.

Wichtige, namhafte Persönlichkeiten fehlen bewusst. Deshalb steht eine gewichtige Frage geradezu greifbar im Raum:

Sind da nicht Modelle dabei, die überhaupt nicht mit den Prämissen der Projektträger übereinstimmen, die beim ersten Dialog als feststehende Eckpunkte fixiert worden sind.

Sind da nicht Vorschläge dabei, die rechtsgültige Ergebnisse von fünf Planfeststellungsverfahren ignorieren.

Sind da nicht Pläne dabei, die geschlossene und rechtsgültige Verträge negieren?

Sind da nicht Überlegungen dabei, die trotz des getroffenen Volksentscheids die Grundfragen des Projektes neu aufwerfen?

Wenn der Filderdialog einen wirklichen Sinn haben soll, muss nun die Zielgerade der zwei Kernfragen eingeschlagen werden:

1.     Wie führen wir auf den Fildern die Bahnstrecken weiter, die vom Grundsatzbeschluss getragen, vom Tiefbahnhof im Talkessel auf die Filder nach Ulm führen und zuvor den Flughafen bedienen sollen?

2.     Wie führen wir die Gäubahn von Zürich über den Flughafenbahnhof zum Tiefbahnhof nach Stuttgart oder nach Ulm?

Die Aufgabe der Beteiligten (nicht des Moderators) ist es, sich zu einer Lösung unter Einbezug der Prämissen, Verträge und Beschlüsse zusammenzufinden, mit der möglichst viele nicht nur „leben“ können. Das Hauptziel der Projektpartner, Fern- Regional- und Nahverkehr zukunftsweisend  zu bauen, muss in seinen wesentlichen Grundzügen erkennbar bleiben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles |